Allgemeines

Kaiser Wilhelm, Prinz Albrecht von Preußen und Graf Althans – beziehen Stellung am Burgberg  Lastau


Wer die Lastauer kopfsteingepflasterte Kreisstraße mit brüchigem Fußweg durchfährt könnte meinen, dass der Ortsteil von Colditz  Drehort eines Adeligen- und Herrschaftsfilms  aus dem 19. Jahrhundert wird. Doch wer das glaubt ist auf dem sprichwörtlichen Holzweg. Der Lastauer Heimatverein hat sich mit einem ökologischen Zukunftsprojekt an die Begleitpflanzung eines historischen Wanderweges zum Burgberg mit dem nachwachenden Rohstoff gewagt.  Auf einer Länge von knapp 300 Metern wurden in Kooperation mit der AGRO AG Methau  verschiedene  Kern- und Steinobstbäumen gepflanzt.  Ob beim Einsetzen der Ballen mit Mäuseschutz, Pfähle einschlagen und Verbinden oder beim Angießen,  für jede der zahlreichen großen und kleinen helfenden Hände war eine Aufgabe dabei. Eine  Bank  am Wegesrand, die vom Bauhof Colditz montiert wurde, lädt zum Verweilen ein. Von hier aus kann man bei schönem Wetter eine beeindruckende  Aussicht von Möseln  bis Koltzschen im Colditzer Mulden- und Auenbachtal genießen. Als das Tagwerk vollbracht war, sorgte Grillmeister Manfred für die fürstliche Verpflegung  der Malocher mit Bratwurst und geglühtem Wein. Herzlichen Dank an alle Mitwirkenden und Unterstützer des Vorhabens in den kommenden Jahren, besonders auch Herrn Klemm für die Vorbereitung der über 20 Pflanzlöcher mit dem Bagger.

Das Projekt im „Dorf mit Zukunft“  wurde gefördert durch das „Großherzogtum“ Landkreis Leipzig.

PS: Wenn die Erntevorhersagen der Heros Baumschule zutreffen ist für den Abtransport der Früchte die Widerbelebung der Muldentalbahn mit dem Güterbahnhof in Lastau unumgänglich! Für den Ausbau der Zufahrten könnten dann das denkmalgeschützte Kopfsteinpflaster aus der oberen Dorfstraße Verwendung finden ;-).

 

R. Kriz Projektkoordinator  | www.lastau.de
Fotos Heimatverein

Der Beitrag im Colditzer Tageblatt zum 20 jährigen bestehen des Heimatvereins Lastau kann als PDF-Datei heruntergeladen werden.

 

Blumen und Glückwünsche zur Eröffnung Ihrer Tierarztpraxis für Klein- und Nutztiere erhielt die gebürtige Colditzerin Sarah Schädlich neben vielen Vereinsmitgliedern auch von Freunden, und Bekannten. Bei herrlichem Sonnenschein konnten die Besucher zum Tag der offenen Tür  am 20. April die neuen Praxisräume im Zettlitzer Ortsteil Hermsdorf, Gewerbegebiet 2 direkt neben einer Zoohandlung  in Augenschein nehmen.  Ihr umfangreiches Leistungsspektrum umfasst unter anderem die  Allgemeine medizinische Beratung und Behandlung, Chirurgie und Homöopathie bei Kleintieren aber auch Blutentnahmen, Gynäkologie  und Schutzimpfungen bei Großtieren. Der Heimatverein Lastau wünscht „tierisch viel Kundschaft“ bei dem Schritt in die Selbständigkeit!

Mehr Infos und Öffnungszeiten finden Sie unter: https://tierarztpraxis-sarah-schaedlich.jimdosite.com


R. Kriz Vorsitzender HV

Weihnachten in der Ü60 Familie

Mit über 50 Einwohnern war am 5. Dezember das Mehrgenerationenhaus Lastau bis auf den letzten Platz gefüllt. Weihnachtlich festlich geschmückte Tische, Stollen und Gebäck luden zum Plaudern  ein. Der diakonische Kindergarten Lastau und die Theatergruppe vom Heimatverein gestalteten mit Gesang, Melodien und kleinen Sketchen das vorabendliche Kulturprogramm. Auch Bürgermeister Robert Zillmann machte einen kurzen Zwischenstopp, überbrachte weihnachtliche Grüße der Stadtverwaltung und konnte dem gefüllten Lebkuchengebäck nicht wiederstehen. Ein kleiner Imbiss am Abend rundete die gemütliche Weihnachtsfeier ab. Herzlichen Dank für die eingegangenen Spenden sowie an allen Mitwirkenden im Kulturprogramm und  in der Vor- und Nachbereitung der Veranstaltung.
Der Vorstand des Heimatvereins wünscht allen Mitgliedern, Förderpartnern, Unterstützern, Gästen unserer Veranstaltungen sowie Lesern des Colditzer Tageblattes ein harmonisches Weihnachtsfest und einen guten Start ins neue 20-jährige Vereinsjahr.


R. Kriz - Vorsitzender Heimatverein Lastau | www.lastau.de


Fotos: R. Kriz